20 Jahre Schule des Hörens

Die Schule des Hörens feiert ihr 20-jähriges Bestehen! Der im Oktober 1996 gegründete gemeinnützige Projektkreis Schule des Hörens e.V. hat über Projekte wie Olli Ohrwurm, Radio108.8 und AUDITORIX wie keine vergleichbare Institution in Deutschland das Thema Hören in die deutschen Kindergärten und Schulen getragen. Neben kostenfreien Bildungsmedien und Onlineangeboten entwickelte sie themenbezogene Veranstaltungen wie die Klangkunstreihe HEAR.ing im legendären Kölner Stadtgarten, das Blind Date Hörfestival im Mediapark Köln oder die RadioDays in Kooperation mit ARD-Anstalten. Wir blicken in dieser Ausgabe unseres Newsletters zurück auf zwanzig Jahre, in denen die Schule des Hörens maßgeblich dazu beigetragen hat, das öffentliche Bewusstsein für das Hören zu stärken und neue Grundlagen für die Hörbildung in Deutschland zu schaffen.

Aktuelles

12. Welttag des Hörens am 03.03.2018

Hörgesundheit wird massiv unterschätzt.
Der Welttag des Hörens klärt auf.

Am 3. März ist „Welttag des Hörens“ – ins Leben gerufen von der Weltgesundheitsorganisation WHO und hierzulande unterstützt vom Bundesverband der Hörgeräte-Industrie. Das Motto dieses Jahr lautet: „Hear the future“, frei übersetzt mit: „Höre die Zukunft“. Damit das gelingt, will der Tag das Bewusstsein dafür steigern, etwas mehr auf die Gesundheit des eigenen Gehörs zu achten.

 

AUDITORIX Hörbuchsiegel 2018 ausgeschrieben

Die STIFTUNG HÖREN lädt gemeinsam mit ihren Partnern, der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West und dem Westdeutschen Rundfunk, zur Bewerbung um das AUDITORIX-Hörbuchsiegel 2018 ein.

Das AUDITORIX-Hörbuchsiegel wird an deutschsprachige Hörbücher für Kinder vergeben, die in der Zeit zwischen dem 1. Juni 2017 und dem 31. Mai 2018 erschienen sind oder erscheinen werden. Eingereicht werden können maximal fünf Titel sowohl von Produzenten als auch Verlagen.

Partner