Hörprojekte

20 Jahre Initiative Stiftung Hören

Am 2. März 2001 fand auf Einladung des damaligen WDR 3 Programmchefs, Prof. Karl Karst, eine für die Geschichte der STIFTUNG HÖREN historische Sitzung statt. Als Mitglied einer Expertenrunde des Bundesumweltministeriums und als Gründer der SCHULE DES HÖRENS lud er dazu ein, eine „Initiative zur Gründung einer Stiftung Hören“ ins Leben zu rufen, die sich – als Pendant zur STIFTUNG LESEN – für die auditiven Kunst- und Kulturformen, für die akustische Umwelt und für die Gesundheit des Hörens einsetzen sollte.

Was Hören bedeutet - WDR 3 Forum

 

 

 

 

 

 

Wie wurde Beethovens Schwerhörigkeit damals behandelt? Was würde man heute ärztlich dagegen tun? Was hat uns Beethoven mit seiner seelischen Widerstandskraft gegen diese Schicksalsschläge heute noch zu sagen? Über die Bedeutung des Hörens sprachen Eckart von Hirschhausen und Daniel Hope am 8. März 2020 im Beethoven-Haus Bonn. WDR 3 sendete das besondere Gespräch als einstündiges "WDR 3 Forum". 

Redaktion: Karl Karst  

Das Audio können Sie sich hier anhören.

AUDITORIX Hörbuchsiegel 2020 | Jetzt bewerben!

Die STIFTUNG HÖREN lädt gemeinsam mit ihren Partnern, der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West und dem Westdeutschen Rundfunk, zur Bewerbung um das AUDITORIX-Hörbuchsiegel 2020 ein.

Das AUDITORIX-Hörbuchsiegel wird an deutschsprachige Hörbücher für Kinder vergeben, die in der Zeit zwischen dem 1. Juni 2019 und dem 15. Juni 2020. erschienen sind oder erscheinen werden. Eingereicht werden können maximal fünf Titel sowohl von Produzenten als auch Verlagen.

Seiten